888 Holdings versucht Bwin.Party zu kaufen

888 Holdings verhandelt derzeit mit dem Ziel, Bwin.Party Digital Entertainment zu kaufen. Was Bwin.Party so wertvoll für Online-Glücksspiel-Unternehmen macht, ist sein Sportwettengeschäft. Das Unternehmen ist eines der größten nach dem Giganten Bet364, dem derzeitigen Marktführer.

Es formierte sich im Jahr 2011, als es mit Partygaming Online Casino und Poker fusioniert wurde, welches bis 2006, als es den U.S.-Markt verließ, das wertvollste Online-Unternehmen der Welt war.

Es gibt noch keinen Vertrag, und 888 Holdings könnte Bwin eventuell doch nicht kaufen, aber die ernsthafteste Stufe der Verhandlungen ist wohl erreicht worden angesichts dessen, dass mit Bwin bereits im vergangenen Jahr ein Deal eingegangen wurde.

Bwin zu kaufen wäre für alle Unternehmen, die in diesem Marktsegment Fuß fassen wollen, der beste Weg, selbst ein großer Online-Sportwetten-Anbieter zu werden. Daher haben auch Amaya, Playtech und 888 bereits Interesse an Bwin gezeigt.

Es gibt Berichte, dass Amaya zusammen mit GVC zuschlagen will, indem eine von GVC kontrollierte Drittfirma den Großteil von Bwin.Party aufkauft. GVC konzentriert sich auf die grauen Märkten und hat vor kurzem William Hill zusammen mit Sportingbet gekauft. William Hill übernahm die australischen und spanischen Online-Glücksspielmärkte und GVC die unregulierten Märkte.

Teilen

Die 5 besten Online Casinos

Bonus € Besuchen
200$ Zum Bonus
100€ Zum Bonus
200€ Zum Bonus
100 € Zum Bonus
2400$ Zum Bonus
Online Casino Welt - Das komplette Verzeichnis der Online Casinos und Informationsportal zu allen Casinospielen
Copyright 2008-2010 OnlineCasinoWelt.org - Alle Rechte vorbehalten.