Das erste Open-Air-Casino der Welt

Das erste Open-Air-Casino der Welt wird voraussichtlich in der Stadt La Ciotat in Frankreich im nächsten Jahr eröffnet werden. Das Outdoor-Casino, das von Partouche gebaut wird, soll helfen, die Einnahmen, die durch das Verbot des Rauchens in Innenräumen verloren gegangen sind, wiederzuerlangen. Ein für die Glücksspielindustrie wegweisendes neues Konzept soll hier zur Anwendung finden.

Partouche, größte Casino Gruppe Frankreichs, baut das Casino in La Ciotat für rund 10 Millionen Euro. La Ciotat ist rund 34 km von Marseille und etwa genauso weit von Toulon entfernt. Das Unternehmen beabsichtigt, seine bestehende Lizenz für das Casino Flots Bleus nach La Ciotat zu übertragen, was bereits genehmigt wurde. Gestaltet wie ein umgeworfenes Boot wird die Casino-Terrasse mehrere Tische anbieten und dazu Spielautomaten. Das Casino wurde vom Architekturbüro Marc Darcy entworfen. In einer Erklärung sagte Fabrice Paire, Präsident Partouche Konzernleitung: Wir werden zwei Casinos haben, eins innen und außen. Derzeit gibt es nichts Vergleichbares dazu. Mit so vielen Outdoor-Maschinen ist La Ciotat einzigartig in der Welt.

Die Outdoor-Arena wird große Leinwandschirme haben, um Schatten oder Schutz vor Regen zu bieten, sowie Glaswände mit einer Schutzauskleidung aus Hecken mit stacheligen Pflanzen zur Sicherheit. Die Spieler können so einen abgeschirmten Blick auf die Bucht genießen, aber weit wichtiger ist, dass sie in der Lage sein werden, während des Spielens zu rauchen. Das neue Casino wird Mitte des Jahres 2017 für die Öffentlichkeit zugänglich sein, wenn alles nach Plan geht.

Paire glaubt, dass das Rauchverbot aus dem Jahr 2008 einer der Hauptgründe für den Kundenrückgang ist in den letzten sieben Jahren gewesen ist. Das Rauchverbot hat die Casino- Industrie ernsthaft beeinflusst und verursachte einen 25 prozentigen Rückgang der Kundenzahlen in den Partouche-Casinos während der letzten sieben Jahre. Er beobachtete, dass einige Casinos im Ausland, die Spiele im Freien anboten, diejenigen, die nur Indoor-Spiele hatten, erheblich an Kundenzahlen übertrafen.

Die Erlöse französischer Casinos als Ganzes und derjenigen, die im Besitz von Partouche sind, sind gesunken. Im vergangenen Jahr war es nicht anders: die französische Casino-Industrie schrumpfte um 2,6 Prozent und Partouches französische Einnahmen sanken um 2,1 Prozent, bei einen Gewinn von 514.500.000 €. Partouche hofft, dass das neue Casino im Vergleich zum bestehenden Standort in Turenne die Gaming-Erträge um 20 Prozent steigern wird. Da sich die Casino-Industrie weltweit erholt, versucht Frankreich über seine Ferienorte den Ausbau Casino-Geschäfts voranzutreiben sowie neue Konzepte auszuprobieren, um die Brutto-Gaming- Erträge zu verbessern. Viele Städte sind offen für die Glücksspiel-Industrie, da sie wissen, dass sie von der Schaffung von Arbeitsplätzen und Glücksspielsteuern profitieren.

In einer wichtigen politischen Richtungsentscheidung hat Marseille entschieden, Casinos innerhalb der Stadtgrenzen zu ermöglichen. Jean-Claude Gaudin, Bürgermeister von Marseille, kündigte vor kurzem an, eine öffentliche Ausschreibung für die Erteilung einer Casino-Betreiber-Lizenz zu starten. Städte, die knapp bei Kasse sind, setzen auf Casinos, um an dringend benötigte Steuereinnahmen zu kommen. Manche Schätzungen sagen, dass ein neues Casino 500 Arbeitsplätze schaffen und dem Stadtsäckel 10 Millionen Euro Einnahmen pro Jahr einbringen kann.

Teilen

Die 5 besten Online Casinos

Bonus € Besuchen
100 € Zum Bonus
100€ Zum Bonus
200$ Zum Bonus
200€ Zum Bonus
€1000 Zum Bonus
Online Casino Welt - Das komplette Verzeichnis der Online Casinos und Informationsportal zu allen Casinospielen
Copyright 2008-2010 OnlineCasinoWelt.org - Alle Rechte vorbehalten.